Erinnerung an einen genialen Tag in Maipú bei Mendoza, Argentinien

Am heutigen Tag vor genau 8 Jahren habe ich mit einer Backpackerin aus der Schweiz, Melanie, und einem Engländer aus Melanies Hostel eine lustige und feucht-fröhliche Fahrradtour unternommen. Das Ganze nannte sich Wine&Bike und wird aktuell immer noch angeboten. Ich nehme sogar an, dass es jetzt noch mehr Anbieter dafür gibt, weil es einfach eine schöne Aktivität ist, bei der man Bewegung, Natur und Kulinarisches verbinden kann.

Mendoza ist bekannt für seinen leckeren Wein. Vor allem die ursprünglich aus Frankreich stammende Rebsorte Malbec ist sehr berühmt und beliebt. Zu einem der wichtigsten Anbaugebiete zählen u.a. die Weingüter in Maipú, einem Ort südlich von Mendoza.

Und hier ein Ausschnitt aus meinem Buch: „Wir leihen uns vor Ort Fahrräder aus und erhalten dann eine Landkarte, auf der die Weingüter eingezeichnet sind, die wir auf unserer „Wine&Bike“-Tour alle besuchen können. Neben Weingütern gibt es auch eine „Olivenfarm“ namens „Olivicola LAUR“, die wir zuerst besuchen wollen, um ein wenig „Grundlage zu schaffen“ für die anschließenden Weinverkostungen. […] Später besuchen wir ein Weingut namens „CarinaE“, welches erst 2003 von einem französischen Rentnerpaar wiederbelebt wurde. Es lag lange Jahre brach und die beiden Franzosen, die keine Weinkenner waren, nahmen an Kursen teil und lernten so die Weinherstellung kennen. Pro Jahr werden aktuell 80.000 Flaschen hergestellt. Jede Flasche wird per Hand etikettiert. Es gibt junge, mittlere und alte Weine und einen Dessertwein. Das Ganze ist sehr interessant und die älteren Weine sind einfach köstlich. Sie zählen zu den besten des Landes! Später fahren wir zu einem weiteren Weingut, wo wir erneut vier Weine verkosten dürfen. […] Wir könnten natürlich noch weitere Weingüter besuchen, aber bei 28 °C drehen sich nicht nur die Räder unserer Fahrräder…. Wir beschließen daher gemeinsam, die Fahrradtour abzubrechen und wieder nach Mendoza zurück zu kehren.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.